Title Image

Urbaner Ausflug auf den Spuren der Geschichte

Urbaner Ausflug auf den Spuren der Geschichte

Am 10. Januar nahm Frau Berthod, Geschichtslehrerin am LfdD, die Schüler der Terminale S mit auf einen Ausflug quer durch die Stadt Düsseldorf. 

Auf dem Programm: die Entdeckung von Orten, die von der Nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei (NSDAP, allgemein bekannt als „Nationalsozialistische Partei“) gezeichnet sind, sowie von Denkmälern, die zum Gedenken an Orte oder Personen errichtet wurden, die während des Dritten Reiches verschwanden: die Synagoge, die Statue von Ehra, die das Denkmal für die Roma und Sinti Gemeinschaft ist und auch das Zentrum zum Gedenken an die Unterdrückung und den Widerstand in den Jahren 1933 bis 1945, welches sich in den ehemaligen Räumlichkeiten der Gestapo befindet. 

Dort hatten die Schüler die Möglichkeit, sich ausführlich mit einem Museumsmitarbeiter auszutauschen und in Workshops, basierend auf Biographien von Deportierten, zu arbeiten.  

Dies ist eine Gelegenheit für alle, konkret über die Vergangenheit nachzudenken, aber auch über alle Risiken eines Wiederauflebens des Extremismus heute.

  

Facebook
Facebook